Gruppen mit störungsspezifischem Schwerpunkt

Für nachfolgende Problemfelder haben wir eigene Gruppen konzipiert. Dies hat den Vorteil, dass man sich mit Gleichgesinnten über eigene Erfahrungen und das persönliche Empfinden austauschen kann. Die Vernetzung in der so genannten therapeutischen Gemeinschaft, in der man gemeinsam arbeitet und in der man geschützt ist, wirkt sich positiv auf den Einzelnen aus.

Unser zentraler Standort ist in Klagenfurt. Allgemeine Gruppen zu den Themen Angst und Depression finden auch in Villach, Spittal an der Drau, und Wolfsberg statt.

Gruppe für Angststörungen

Dieses Angebot richtet sich sowohl an Menschen mit körperbezogenen Ängsten (beispielsweise Panikattacken) als auch an jene, die unter allgemeinen Ängsten oder sozialen Phobien leiden. In der Gruppe werden, neben grundlegenden Informationen zum Thema Angst und Angststörungen, Methoden und Techniken vermittelt, um Ihren Angstkreislauf zu unterbrechen, angstauslösende Situationen neu zu bewerten und schrittweise zu bewältigen.

Gruppe für Depressionen

Am Beginn wird ein Entstehungsmodell für depressive Störungen vermittelt. Auf dieser Grundlage werden in kleinen Schritten positive Aktivitäten gefördert, neu entwickelt, und depressionsauslösende Situationen erkannt und bearbeitet. In einem zweiten Behandlungsschritt werden depressionsfördernde Denkmuster erfasst und therapeutisch verändert.

Gruppe für psychotische Störungen

Dieses Angebot richtet sich an Menschen mit schizophrenen und schizoaffektiven Erkrankungen. Ziel der Gruppentherapie ist, das Erreichen einer langfristigen Stabilisierung und Rückfallverhütung sowie das Erreichen einer höheren Lebensqualität. Neben dem Einsatz von spezifischen Trainingsmanualen zur Rückfallprävention, Selbstwertsteigerung sowie zur Reduktion von psychotischen Symptomen, werden individuelle Problemstellungen und Zielsetzungen gemeinsam erarbeitet und der jeweiligen Lebenssituation angepasst. Im Laufe der Gruppenarbeit werden Lösungswege aufgezeigt.

Gruppe für psychosomatische Störungen

Dieses Angebot richtet sich an Menschen mit unterschiedlichen körperlichen Beschwerden, die seelisch bedingt sind. Das Gruppenprogramm umfasst Informationen über psychosomatische Erkrankungen und deren Zusammenhänge mit der persönlichen Symptomatik. Körpersymbolik und Körpersprache soll verstanden und bearbeitet werden.

Gruppe für Traumafolgestörungen

Das Ziel dieser Gruppe ist die Förderung der psychischen Stabilität bei Menschen, die unter einer posttraumatischen Belastungsstörung leiden. In der Eingangsphase werden die Entstehungsmechanismen von Traumafolgeerkrankungen erarbeitet. In der Folge werden mittels ressourcenorientierter, traumazentrierter Methoden Handwerkzeuge vermittelt, um sich zu stabilisieren, Ressourcen zu aktivieren und um mit den Symptomen der Traumatisierung besser umgehen zu lernen.

Burn-Out Gruppe

Unser psychotherapeutisches Angebot richtet sich an Menschen mit unterschiedlichen Burn-out-Symptomen, körperlichen und emotionalen Erschöpfungszuständen. Wir entwickeln im Gruppensetting lösungsorientierte Bewältigungsstrategien in Kombination mit vielfältigen praktischen Übungen. Es werden Themen wie: Burn-out-Ursachen und -Folgen, Stressfaktoren und innere Antreiber, Ressourcensuche, Selbstwert und Ich-Stärkung, Achtsamkeit, Identität und Abgrenzung, Nähe und Distanz sowie Visionen zur Lebensgestaltung behandelt.